Spontaner Plausch mit trigami

Alternativtitel: Warum ich keinen Video-Podcast mache

Leute, auch wenn ich bei der OMD war, und auch wenn ich mich mit Remo von trigami unterhalten habe, auch wenn wir das ganze per Video festgehalten haben: Das im Video bin nicht ich, sondern mein böser Zwilling. So sche**e sehe ich nicht mal nach 48 Stunden Aufenthalt in D´dorf aus. Es muss ein Irrtum sein.

Hat trotzdem Spaß gemacht. Und endlich darf ich mich auch mal zum Horst bei YouTube machen (lassen). Yippie. Und alles nur, weil Remo nebst Kumpel Flavio auf der OMD rumliefen und nach Bloggern und trigami-Kunden suchten. Hätte ich mal nicht so laut hier gerufen 😉


Nachtrag:
Info an meinen Stylisten: Du bist übrigens gefeuert!

Nachtrag 2: Heißen alle männlichen Trigami-Blogger Maximillian?

Wieder da…

roll.jpg… die Blogroll. Nicht mehr am ursprünglichen Platz, sondern ganz ganz links über den Button „Blogroll“ zu erreichen (wär hätte das gedacht…). Außerdem präsentiert das Vorprodukt die featured Blogs. Das sind Blogs die mir besonders doll am Herzen liegen, und die man live erleben muss.

Da reicht nicht ein blosses Lesen per RSS. Der Nasendackel verbietet seinen Lesern zwar nicht das Feedabonnieren, plädiert aber auch für das direkte Ansurfen von Blogs. Warum? Na weil es ein Erlebnis ist, und meiner Meinung nach auch etwas mit der Wertschätzung, die man einem Blogger entgegenbringen sollte zu tun hat.

Wer selbst am Design rumbastelt und kreativ bis in die Haarspitzen ist, sollte auch direkt besucht werden. Und wenn ich dann auch nur denke: Sche**e, was sind das denn hier für LSD-Farben.

Meine guten Freunde besuche ich ja auch zuhaus und nicht nur per Videochat 🙂

Der Futter-Effekt

Seit ich lieber mit Futter gemütlich im Bettchen meine Feeds verfolge, bekomme ich Redesigns garnicht mehr mit und bin total überrascht, wer sich in jüngster Zeit alles so umgestaltet hat.

Neben meinem Lieblings-Apple-App-Klöppler, meinem Stammleser bei PimpYourMac!, meinem Informanten in Sachen Handy-Sync und dem bekannten Blogger, um den man in Deutschland nicht herum kommt, gibt es tausend kleine Änderungen.

Ist das nun gut, ist das nun der Lauf der Zeit oder ist das – besonders bei sehr sehr bekannten Bloggern – ein Bruch mit der Corporate Identity. Firmen ändern ihre Markenzeichen auch nur sehr, sehr vorsichtig. Das kann auch nach hinten losgehen – Beispiele will ich euch nicht nennen, hab keine Lust, viel zu recherchieren. Ihr kennt aber sicherlich selbst solche Beispiele.

Ich bleib bei meinem Theme. Gebastelt wird auch nicht mehr. Bewertet mich nicht nach meinem Äußern, es kommt nur auf meinen Charakter an. Content vor Design.

Wer mich mit seinem Redesign am meisten überrascht hat:
· mac[net]osh
· APFELplusZ
· Basic Thinking
· .mactomster

450.000.000

450.000.0000 € sind für die nächste Volkszählung im Jahr 2011 veranschlagt. Ich helfe gern beim sparen und mache das, was royalmonkey vorschlägt. Wir zählen uns selbst.

Keine Ahnung wie weit ihr mit eurer Zählung schon seid. Bin ich Nummer 43.985?

Update

Nach langer, langer Abstinenz habe ich mich heute dazu durchgerungen, mein ursprüngliches Blog – beheimatet unter www.nadinedressler.de – wieder zu beleben. Nach einem WordPress-Update folgten ein paar Postings, die es alle schon gab, die aber alle noch auf „privat“ gesetzt waren. Fragt mich nicht warum, ich weiß es auch nicht.

Und ein paar News gibt es auch.
omd.jpg

Nun blogge ich dort also auch noch ein bisel. Vielleicht wird´s dort ein wenig ernster, ein wenig „professioneller“ – schließlich ist www.nadinedressler.de so etwas wie meine Visitenkarte, ein kleines Portfolio im Netz. Abwarten, wie es sich entwickelt!