#GeekTalk 0212

Eine neue Folge vom #GeekTalk ist online – in dieser Podcastfolge dann auch mal mit mir. Wir reden über Google (Dropbox-Konkurrenz und Latitude), NAS- und Speicherwahn, Mountain Lion und dem iOS-Treffen in Oberhausen. Wer möchte, hört rein, aber flucht bitte nicht über die Tonquali – da kommen miese Mikros und Skype zusammen.

#GeekTalk erscheint wöchentlich mit verschiedenen Gesprächspartnern. Das Team könnt ihr hier kennenlernen.

#GeekTalk bei iTunes.

[geektalk.ch]

So funktioniert Shareifyoulike

Shareifyoulike bietet dir Content für deinen Blog, Facebook oder dein Twitter-Profil. Du kannst dich ganz einfach mit einem Klick registrieren und direkt im angebotenen Content stöbern. Dazu gehören zum Beispiel Film-Trailer, Videos, Spiele und Apps. Wähle einfach den Content aus der dir gefällt, teile ihn mit deinen Freunden und verdiene mit jedem Share!

Jo Nesbø: „Leopard: Harry Holes achter Fall“

Fertig gelesen: „Leopard: Harry Holes achter Fall“ von Jo Nesbø.

Den „Leopard“ gab es am 30. Dezember als Amazon-Geschenk gratis als Kindle-Version. Hätte ich für das eBook 9,99€ bezahlt, wie Amazon dafür derzeit gern wieder hätte, hätte ich mich sehr sehr geärgert! Die Kindle-Edition hat mir zu viele kleine, nervige Fehlerchen.

Einige Male hatte ich das Gefühl, es würden Satzteile fehlen, viel zu oft gab es merkwürdige Silbentrennungen und Formatierungsfehler. Wer selbst schon mal ein eBook erstellt hat weiß, dass das nicht immer einfach ist mit den Formatierungen – doch ein großer Verlag sollte es sich schon leisten können, die eBooks ordentlich zu testen, damit solche nervigen Fehler nicht auftauchen. Leider sind die meisten eBooks, die ich bisher geladen habe, total „verbugt“ in der Art…

Zur Story
Das Buch ist ansonsten eine schöne, kurzweilige Unterhaltung. Harry Hole-Fans sollten den Leopard unbedingt lesen. Es hat ein paar Längen, kann aber auch mit vielen guten Beschreibungen punkten, sodass es ein sehr lebendiger Lesespaß ist.