#GeekTalk 1312

In Folge 13 vom #GeekTalk dreht sich alles um Netzwerkspeicher/NAS (Network Attached Storage). Toby und Martin reden fast eine Stunde lang über ihre Systeme und Alternativen.

#GeekTalk erscheint wöchentlich mit verschiedenen Gesprächspartnern. Das Team könnt ihr hier kennenlernen.

#GeekTalk bei iTunes.

[geektalk.ch]

Datensicherung & Aufbewahrung

Mit dem Thema Datensicherung hab ich mich schon des Öfteren beschäftigt. Egal, welche Tools man verwendet, letztendlich kommt es doch darauf an, einen einfach verfügbaren Datenspeicher und einen sicheren Ablageplatz für seine Daten zu finden. Am Mac nutze ich fast ausschließlich die Time Machine und zwei externen 250 GB-Platten. Einmal die Woche schiebe ich ein Backup zu Strato (um dort ein Backup in die Wolke zu legen und überall verfügbar zu haben, ich hab Strato bei einer Aktion die Hi-Drive zu einem Sonderpreis gebucht).

Am Mac habe ich außerdem FileVault aktiviert (über die Systemeinstellungen). FileVault verschlüsselt die Daten (AES-128), macht aber das Time Machine etwas komplizierter, da man sich als Benutzer für das TM Backup abmelden muss. Daran muss man denken, doch die Sicherheit ist mir die Extra-Zeit wert.

Doch das allein reicht mir nicht.

Denn… sind die Daten sicher? Meine Festplatten könnten mir verloren gehen, oder sogar gestohlen werden. Mal ganz davon abgesehen, dass der Festplatten-Tod immer an der nächsten Ecke lauert 😉

Vor allem für meine Arbeit habe ich das immer im Hinterkopf.

Um die Daten dann auch wirklich sicher zu verwahren, empfehle ich klassische Tresore – ich habe auch einen ganz kleinen, der Ausweise und ein paar Festplatten Platz bietet. Dort wandert immer eine Platte rein, sobald ich am Abend das letzte Backup abgeschlossen habe. Eine Festplatte liegt bei mir immer auf dem Schreibtisch, die andere sicher im Büro-Tresor.

Haltet ihr es vielleicht für übertrieben, wenn man zuhaus einen Tresor hat? Für die Firma hatte mein Vater auch immer einen Tresor, ich glaube, dass hatte auch etwas mit der Versicherung zu tun.

Wie handhabt ihr das?
Sowohl für privaten Daten, wie auch im Businesseinsatz würde mich das sehr interessieren!